Das Corona-Virus macht die Leute verrückt!

Werden allmählich alle wahnsinnig? Ist es nur noch ein kleiner Schritt zur totalen Massenpanik? Wenn ich mich so umblicke, habe ich tatsächlich den Eindruck.


Source: Pixabay


Hamsterkäufe in den Märkten. Panische Menschen, die mich auf meinem Fahrrad anhalten und fragen ob ich weiß wo es noch Atemschutzmasken gibt. Menschen die mir den Handschlag aus, ja Todesangst, verweigern. Verschwörungstheorien über Biowaffenangriffe. Senatoren, die ganze Millionenstädte abriegeln wollen.

Es scheint fast so als ob wir in eine Art Eskalationsspirale geraten sind.


Um ehrlich zu sein, habe ich der ganzen Sache nicht allzu viel Beachtung geschenkt. Sporadische Nachforschungen zum Thema (z.B. der Fakt, dass es bis zu 25000 Grippetote pro Jahr allein in Deutschland gibt) und Diskussionen mit Ärzten, sowie Berufskollegen (Molekularbiologen) führten mich zu dem Schluss, dass alles halb so wild ist.

Nun aber erreichen wir eine neue Irrsinnsphase und ich denke es ist Zeit einen kleinen Artikel zum Thema zu verfassen.


Ich möchte die Leser dieses Artikels aber vorwarnen. Ich habe die gesamte Problematik nicht komplett im Blick. Eine Professorin für Infektionsmikrobiologie mit der ich mich kürzlich unterhielt sagte sinngemäß:

„Entweder die Leute drehen durch oder uns fehlt einfach eine bestimmte Information“.


Gehen wir vielleicht die Fakten rund um das Coronavirus einmal durch:


Ich beziehe mich vorrangig auf den Reviewartikel von Sun et al. 2020, welcher der jüngste peer-reviewed Fachartikel zum Thema ist [1].

Geschichte des Coronavirus


Es startete alles im Dezember 2019 in der Stadt Wuhan. Am 12 Januar 2020 wurde von der WHO der Name 2019-nCoV für das Virus vergeben. Am 30 Januar erfolgte durch die WHO die Klassifizierung von 2019-nCoV als "Epidemie mit internationaler Relevanz". Am 11.Februar wurde schließlich die Bezeichnung COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) für die durch 2019-nCoV verursachte Erkrankung gewählt. Gleichzeitig erfolgte die Umbenennung von 2019-nCoV in SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2). Am 23. Februar wurden bereits 77041 Fälle in China bestätigt.

Was ist das Coronavirus?


Das Coronavirus gehört zu den β-Coronaviren und hat seinen Ursprung in Tieren. Diese bezeichnet man auch als Zoonosen (von Tieren auf Menschen übertragbare Erkrankungen). Anscheinend trat es zunächst auf einem Fischmarkt auf, wobei hier auch eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung diskutiert wird. Bei SARS-CoV-2 handelt es sich dem Anschein nach um eine Mischung aus einem Fledermaus-Coronavirus und einem unbekannten Coronavirus. Manche Leute gehen daher davon aus, dass SARS-CoV-2 künstlich erschaffen worden sein könnte [2]. Doch es wurde auch in Betracht gezogen, dass der unbekannte Teil schlicht von Schlangen stammt.

Wie verlief die Epidemie bisher?


Im Artikel von Sun et al. 2020 [1] (welcher am 23.02.2020 eingereicht wurde) betrug die Todesrate etwa 2,84%. Während ich diesen Artikel hier schreibe (27.02.2020) hat sich die Todesrate gemäß www.worldometers.info auf 3,4% erhöht. Dies entspricht etwa 2817 Todesopfer auf 82747 infizierte Menschen. Nun könnte man als totaler Schwarzmaler die Überlegung anstellen, dass bald das totale Armageddon droht.

Ich habe anhand der Website http://nssac.bii.virginia.edu/covid-19/dashboard/ mal eben für die letzten fünf Wochen die Zahl bestätigter Corona-Fälle entnommen und diese gegen die Tage aufgetragen.



Verlauf der SARS-CoV-2-Epidemie (auch Corona oder COVID-19 genannt) vom 23.Januar bis 27. Februar im Wochentakt. Der rote Pfeil zeigt den starken Anstieg bis etwa 13. Februar. Ab hier kam es zu einer Stagnation der Neuinfektionen (grüner Pfeil). Ist die Epidemie überstanden??? Die Daten stammen von http://nssac.bii.virginia.edu/covid-19/dashboard/ , die Abbbildung habe ich selbst gebaut.

Ihr könnt erkennen, dass es zunächst einen starken Anstieg der Fälle gab (roter Pfeil), wir aber nun eine Art Plateau-Phase erreichen (grüner Pfeil). Für eine todbringende Super-Epidemie, welche die Menschheit bedroht, sollte es aber schon etwas exponentieller sein. Dies ist aber meines Erachtens nach nicht der Fall. Bei einem Blick auf die Todesopfer war das Durchschnittsalter bei ca. 75 Jahren. Meiner Meinung nach gibt es also keinen Grund nun völlig durchzudrehen.

Hinzukommt, dass als Einstiegspforte das sogenannte ACE-Protein (Angiotensin-Konvertierendes-Enzym) dient. Nicht zu verwechseln mit der "Milden Bleiche ohne Chlor" 😉. Die Konzentration dieses Enzyms ist bei Asiaten bedeutend höher als bei Weißen oder Schwarzen [1]. SARS-CoV-2 bindet an ACE2 und fördert dessen Bildung, dadurch wird das Lungengewebe beschädigt. Da die Epidemie in China (meines Erachtens nach) bereits ihren Zenit überschritten hat und andere Ethnien nicht so stark empfänglich für SARS-CoV-2 sind, ist davon auszugehen, dass es in anderen Erdteilen glimpflicher verläuft.

Woran erkennt man solch eine Infektion?


Die allgemeinen Symptome sind Husten, Kopfschmerzen und Fieber, also wie bei einer normalen Grippe auch. Fakt ist für mich, dass wenn ihr an SARS-CoV-2 erkrankt seid und euer Arzt nicht gerade aufwändige molekularbiologische Untersuchungsmaßnahmen ergreift, ihr wahrscheinlich nicht in der Statistik erscheinen werdet.

Problematisch ist wohl eher die Übertragung auf ältere Menschen, denn diese haben schon eher ein Thema mit dem Erreger.

Was tu ich am besten in dieser Situation?


Nun, ich halte mich natürlich ganzjährig fit und habe daher oft kein Problem mit solchen Dingen. Auch wasche ich mir immer(!), wenn ich von irgendwo hereinkomme erstmal die Hände. Da ich stets mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre, vermeide ich aktiv die Übertragung von Viren. Für geschwächte Menschen ist solch ein Vorgehen auf jeden Fall zu empfehlen. Ernährt euch gesund, d.h. frisches Obst und Gemüse statt Fastfood und Gammelfleisch. Meidet Alkohol, Tabak oder sonstige Drogen. Auch Stress sollte umgangen werden. Ausreichend Schlaf (ca. 8h) ist sowieso anzuraten. Wenn es eine Impfung gegen diese Problematik gibt, werde ich wahrscheinlich auch diese in Anspruch nehmen. Nicht nur mir zu Liebe, sondern wohl eher, um nicht so fitte Mitmenschen zu schützen. Vielleicht ist die vorrübergehende Meidung größerer Menschenmengen und unnötiger Austausch von Körperflüssigkeiten mit "Fremden" ebenfalls eine Option.

Aber warum diese Panik?


Das frage ich mich schon die ganze Zeit. Haben die Chinesen vielleicht Angst, dass im Zuge des Handelskriegs ein Biowaffenangriff aus sie verübt wird? Haben sie deshalb überreagiert??? War diese Panik ansteckend??? Man darf auch nicht vergessen, dass die Chinesen eine jener Nationen sind, die bisher besonders stark unter Biowaffen gelitten haben. Im Zweiten Weltkrieg hat die japanische Armee zahlreiche Biowaffenangriffe mit Pest, Cholera, Typhus etc. auf chinesische Truppen, Zivilisten und Gefangene unternommen. Das Wirken der Einheit 731 ist wohl einer der abscheulichsten Kapitel des Zweiten Weltkriegs und ich kann nur Leuten mit wirklich starken Nerven eine weitere Recherche über diese Dinge empfehlen. Wurden die Chinesen einfach kollektiv getriggert und nun stimmt der Rest der Welt gleich mit ein? Oder gibt es wirklich ein Detail, welches uns nicht bekannt ist??? Ich kann diese Fragen abschließend nicht klären!

Zusammenfassung


Die Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Jeder sollte auf seine Gesundheit und jene seiner Mitmenschen den größten Wert legen. Die aktuelle Corona-Epidemie ist sicherlich für viele Leute sehr beunruhigend. Versucht aber einen klaren Kopf zu bewahren und lasst euch nicht verrückt machen. Ergreift die nötigen Vorsichtsmaßnahmen für euch und euer Umfeld. Lasst aber nicht zu, dass wir hier in einen Ausnahmezustand hineinschliddern. Ich denke dafür gibt es keinen driftigen Grund. Es sei denn ihr dreht jedes Jahr zu Grippezeit durch, dann kann ich euch aber auch nicht mehr helfen.

Bleibt gesund und munter

Euer

Chapper


Quellen


[1] P. Sun, X. Lu, C. Xu, W. Sun, B. Pan, Understanding of COVID-19 based on current evidence, J. Med. Virol. (2020). https://doi.org/10.1002/jmv.25722.

[2] V.D. Menachery, B.L. Yount, K. Debbink, S. Agnihothram, L.E. Gralinski, J.A. Plante, R.L. Graham, T. Scobey, X.-Y. Ge, E.F. Donaldson, S.H. Randell, A. Lanzavecchia, W.A. Marasco, Z.-L. Shi, R.S. Baric, A SARS-like cluster of circulating bat coronaviruses shows potential for human emergence, Nat. Med. 21 (2015) 1508–1513. https://doi.org/10.1038/nm.3985.


Posted from my blog with SteemPress : http://worldofchapper.de/rp295320-ovh/index.php/2020/02/27/das-corona-virus-macht-die-leute-verruckt/